Offizielle Übergabe der Wiese mit Bienenhotel 🌾🐝

Offizielle Übergabe der Wiese mit Bienenhotel 🌾🐝

21. Juli 2020 Allgemein 0

Am 24. Juni 2020 wurden die neuen Bewohner in unserer Kleingartenanlage offiziell begrĂŒĂŸt und können ab sofort ihrer BeschĂ€ftigung als „Leiharbeiter“ nachgehen, wie die Tageszeitung Ruhr-Nachrichten unsere fleißigen Bienenvölker betitelte. Gleichzeitig wurde die neu angelegte Wildwiese und das neue Insektenhotel eingeweiht; beides entstand im Rahmen von Pflichtstunden und wurde so zu einem neuen Ort fĂŒr vielerlei Insekten. Auf den extra neu gestalteten SitzplĂ€tzen an Wiese und Hotel können sich Gartenbesucher aufhalten, das tierische Treiben beobachten und die Blumenwiese genießen.

Insektenhotel „Vorstand Bild: privat“

Durch den Vereinsvorstand und mit dem BezirksbĂŒrgermeister, Vertretern des Stadtverbands sowie von Pressemitarbeitern des Gartenfreundes und der Ruhr-Nachrichten wurden die zwei Bienenvölker des Imkers Michael Weber herzlich willkommen geheißen und das neue Insektenhotel und die Wildwiese offiziell eröffnet.
Der BezirksbĂŒrgermeister Herr SchĂ€del bedankte sich beim Vorstand fĂŒr das Kleinod, welches die Gartenanlage fĂŒr Aplerbeck darstelle und stĂ€ndig durch den Vorstand und die Vereinsmitglieder gepflegt und weiterentwickelt wĂŒrde. Auch zukĂŒnftig möchte er sich nach seinen Möglichkeiten an der Realisierung von neuen Projekten im Gartenverein durch finanzielle UnterstĂŒtzung beteiligen.

Wiese „Bild: privat“

Es sind zwei Bienenvölker, ein Alt- und ein Jungvolk, welche fleißig die Pollen sammeln. Imker Michael Weber konnte bereits 65 kg Honig der fleißigen Bienen ernten. Insgesamt sind es ca. 50.000 Bienen des Altvolkes und 25.000 Bienen des Jungvolkes, die bei uns fĂŒr die Produktion des Honigs zustĂ€ndig sind. In GeschĂ€ften sucht man den Honig vergebens, denn diesen gibt es ausschließlich beim Imker selbst zu erwerben, der die Imkerei als Hobby betreibt und gerne fĂŒr Fragen zum Leben der Bienen Antworten gibt. Interessenten können sich in Garten Nr. 124 melden oder unter Telefon 0172-2771203.

Imker: „Bild: privat“

Bereits seit einigen Wochen summen die Bienen schon durch die blĂŒhenden GĂ€rten und nun auch durch die neue Wildwiese. Die Wiese am Eingang seitens der Schweizer Allee muss nur einmal jĂ€hrlich geschnitten werden, so dass die volle BlĂŒtenpracht die ganze Sommersaison hindurch zu bewundern ist. Diese Saat wurde extra so ausgewĂ€hlt, um die BlĂŒte ĂŒber FrĂŒhling und Sommer hindurch zu erhalten. FĂŒr ein harmonisches Bild wird auch das Steinbeet an der Blumenwiese passend zum Thema gestaltet.
Da die Wildwiese sich selbst immer wieder aussĂ€t, wird auch in den kommenden Jahren die BlĂŒtenpracht erblĂŒhen.

Text: Verena Thalemann